Chinesischer Turm

Aus biergärtenmünchen.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Biergarten Chinesischer Turm befindet sich im Englischen Garten, München's größtem Freizeitpark. Mit einer Größe von 417 Hektar ist der Englische Garten größer als Hyde Park in London oder Central Park in New York. Durch die Nähe zur Universität zieht der Biergarten viele junge Leute an, welche sich mit Erholungssuchenden, Parkbesuchern und Touristen mischen.

1798 initiierte Kurfürst Karl Theodor den Englischen Garten mit dem Plan, ein an der Isar gelegenes Jagdgebiet in einen Park umzuwandeln. 1790 wurde der Chinesische Turm gebaut. Der Chinesische Turm ist ein pagodenähnlicher Turm aus Holz mit fünf Ebenen. Der 25 Meter hohe Turm hat im Erdgeschoß einen Durchmesser von 19 Meter und im oberen Stock von 6 Meter. 1944 wurde der Turm während des Zweiten Weltkrieges zerstört. 1952 wurde er originalgetreu wieder aufgebaut.

600px

Der Biergarten Chinesischer Turm ist der zweitgrößte Biergarten in München und hat cirka 7.000 Sitzplätze im Selbstbedienungsbereich und cirka 500 Sitzplätze im bedienten Bereich. Gäste des Selbstbedienungsbereiches können an regulären Bierbänken sitzen, von denen einige sogar mit Rückenlehnen ausgestattet sind. Die Tische sind um den Turm angeordnet. Die Brotzeitstände bieten traditionelle Biergartengerichte, unter anderem Steckerlfisch, Hendl, Schweinshaxn, Obatzda und Auszogne. Das ausgeschenkte Bier ist Hofbräu und eine Maß Hell kostet € 7,90 (Mai 2016).

Vor oder nach einer kühlen Maß können Gäste eine Kutschfahrt durch den Park genießen. Seit 1945 bietet Kutscherei Hans Holzmann Fahrten in traditionellen Kutschen. Die Fahrten beginnen direkt ab dem Eingang zum Biergarten.

An den Wochenenden spielen Blasmusiker live im ersten Stock des Turmes. Wichtige Fußballspiele können von Gästen auf Bildschirmen im Biergarten verfolgt werden. WLAN steht allen Gästen zur Verfügung.

Ein Höhepunkt des Biergartens ist der Kocherlball. Der Kocherlball wird in Erinnerung an die Bediensteten der noblen Familien des 19. Jahrhunderts abgehalten. Im späten 19. Jahrhundert trafen sich bis zu 5.000 Münchner Bedienstete während der Sommermonate jeden Samstag Morgen zum Tanz am Chinesischen Turm. Gewöhnlich trafen sie sich vor der Arbeit zwischen 4 Uhr und 5 Uhr morgens. Heute findet der Kocherlball jeden dritten Sonntag im Juli zwischen 5.30 Uhr und 10 Uhr statt (bei schlechtem Wetter eine Woche später). Der Ball lockt tausende Teilnehmer an, von denen viele in historischen Kostümen und Tracht kommen.

Abhängig vom Wetter ist der Biergarten zwischen 10 Uhr morgens und 11 Uhr abends geöffnet.

Chinesischer Turm
Englischer Garten 3
80538 München (Schwabing)

Tel: 089-38387320
Webseite: www.chinaturm.de

advertisements

Alle Chinesischer Turm Fotos ansehen

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen
Advertisements

[ Privacy policy ]
share